4. Amadeo stellt sich vor

Hallo! Ich bin Amadeo, man nennt mich auch manchmal Schleierschwanz, Raufbold, Zerstörer oder kleiner Löwe, kommt drauf an, wie ich gerade drauf bin. Wenn sich irgendjemand in die Küche schleicht, rase ich sofort hin- terher und mache Männchen, denn fressen ist mein schönstes "Hobby". Einmal hatte ich schon ein Zuhause mit regelmäßigen Mahlzeiten, aber plötzlich ging dort keine Tür mehr auf, niemand rief nach mir. Was war geschehen? Von da an streunte ich in der Gegend herum, klaute hier was, fand dort ein Tellerchen, aber viel war es nie. Ich lebte im Wald, im Gebüsch und im Park, aber mit dem Mäusefangen hatte ich es nicht und die Vögel sahen mich schon vom weiten. Außerdem konnte ich die leckere Erinnerung an Dosen und Tütchen nicht loswerden...
Dann hatte ich Glück und erschloss mir einen Fanclub "älterer Damen" die mich fütterten. Ein Blick aus meinen Bernsteinaugen und ihre Herzen wurden weich wie Butter. Nur ins Haus wollten sie mich nicht mitnehmen. Doch dann entstand eine kleine Partei gegen mich, wegen meinen kleinen "Hinterlassenschaften" in einem Beet. Sie sagten: "Killt ihn, vergiftet ihn!". Meine Tage dort waren gezählt.

 

Eines abends streckte ich mich und schärfte meine Krallen an einem Baum, als mir ein herrlicher Geruch nach Hähnchen in die Nase stieg. Ich folgte sofort dem Geruch. Sie hatten es in einer langen Röhre versteckt, aber ich fand es sofort. Es kamen zwei Frauen mit noch mehr Hähnchen, sie sprachen sehr nett mit mir und nahmen mich mit ins Warme. Dort waren dann noch andere Leute in einer Klinik. Sie entfernten die lästigen Flöhe aus meinem langen Fell, die waren für mich oft kaum zu erreichen.  Dann schlief ich eine Weile und als ich wach wurde brannte es ein wenig zwischen meinen Hinterbeinen, sie sagten was von einer "Kastration".

 

Das alles ist nun Vergangenheit. Ich habe jetzt eine schöne Wohnung, nette Dosenöffner und super Kumpel gefunden.
Alles Paletti!
H. A.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Maximilianne (Freitag, 03 Februar 2017 11:50)

    Was für ein wunderschöner herrlicher Herzensbrecher!

  • #2

    Monika Sieglin (Donnerstag, 24 August 2017 10:55)

    Es ist unglaublich.

    Der Zwilling von meinem 17 Jahre alten Kater Peterle.
    Habe noch nie so eine Ähnlichkeit gesehen.

    Liebe Grüsse

    Monika